CLOS DE L'ORATOIRE DES PAPES Châteauneuf-du-Pape 2017


Verfügbar ab Ende April 2021

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
42,50

inkl. MwSt zzgl. Versand

**Infos zur Berechnung der Lieferfrist siehe: Lieferzeit

1 l = 56,67 €
1 l = 56,67 €

CLOS DE L'ORATOIRE DES PAPES Châteauneuf-du-Pape 2017

  • Rotwein trocken von Léonce Amouroux, Châteauneuf-du-Pape in Frankreich
  • 80% Grenache, 10% Syrah, 5% Mourvèdre, 5% Cinsault, 12 Monate Ausbau in Foudres Eichenfässern
  • Aromen: schwarze Kirsche, Kräutern: Thymian und Rosmarin, Anklänge an Unterholz, Veilchen
  • Speisenempfehlung: Wildgerichte, rotes Fleisch, Käse
  • Trinktemperatur: 16-18°C

Weinberg

  • 50 Jahre alte Rebstöcke
  • 100m ü. NHN
  • Boden: Kieselstein, Sand, Kalksteinfelsen

Winzer/Weingut

  • Edouard Guérin, Maison Ogier/Léonce Amouroux

Analysedaten

  • 15 % vol Alkohol
  • 3,1 g/l Säuregehalt
  • 1,0 g/l Restsüße

Auszeichnungen CLOS DE L'ORATOIRE DES PAPES Châteauneuf-du-Pape

  • 2018er: 90 Punkte - Robert Parker 2020
  • 2017er: 91 Punkte - Wine Spectator
  • 2017er: 93 Punkte - Vinous
  • 2016er: 95 Punkte - Wine Enthusiast 2019
  • 2016er: 92 Punkte - Robert Parker 2018
  • 2016er: 93 Punkte - James Suckling

Châteauneuf-du-Pape: Rotwein vom Sommersitz der Päpste

CLOS DE L'ORATOIRE DES PAPES Châteauneuf-du-Pape ist ein Rotwein aus dem Weinanbaugebiet Châteauneuf-du-Pape im Rhonetal, das bereits im 14. Jahrhundert etabliert wurde.

Infos zum Anbaugebiet:

  • Châteauneuf-du-Pape liegt im südlichen Rhônetal
  • War einst die Sommerresidenz der Päpste
  • Erste AOC (Appellation d’Origine Contrôlée = kontrollierte Herkunftsbezeichnung) in Frankreich. Wurde 1936 gegründet.
  • 13 Rebsorten offiziell erlaubt
  • Mediterranes Klima mit Mistral-Einflüssen
  • 4 unterschiedliche Bodentypen im Gebiet des Châteauneuf-du-Pape
  • Gesamtfläche von 3200 ha verteilt auf 250 Winzer

Das Weingut CLOS DE L'ORATOIRE DES PAPES

Im Jahre 1880 wurde Edouard Amouroux durch Einheirat Besitzer des Clos des Oratoriens, einer Parzelle mit exzellenten Syrah Weinreben. Clos (franz. "geschlossen") bezeichnet hier die Umrandung oder Einfriedung der Parzelle. Am Rande des Weinbergs befindet sich eine im 18. Jahrhundert errichtete, Saint-Marc geweihte Hauskapelle (Oratoire). Der heilige Marc ist der Schutzpatron der Winzer und daher verwundert es nicht, das noch heute regelmäßig Prozessionen zum Oratoire führen.

Leider hat auch im Châteauneuf-du-Pape am Ende es 19. Jahrhunderts die Reblaus für die Vernichtung großer Teile der Rebenbestände gesorgt. Während viele andere Winzer zum Anbau von Oliven oder Obst wechselten, glaubte Edouard Amouroux an das herausragende Potential seiner Weinberge. 1905 war der Wiederaufbau soweit abgeschlossen und Edouard gewann die erste Goldmedaille für seine Weine. 1926 wurde der Weinberg zum Clos de l’Oratoire des Papes und der Wein erhielt sein Art déco Etikett, das seit dem unverändert die Flasche ziert. Seit dem Jahre 2000 ist CLOS DE L'ORATOIRE DES PAPES ein Teil von OGIER, einem der 5 TOP-Produzenten im Châteauneuf-du-Pape.

Châteauneuf-du-Pape LE CLOS DE L’ORATOIRE DES PAPES: 25ha Anbaufläche auf 3 unterschiedlichen Terroirs (jeweils zu 1/3)

  • Kieselsteine: sorgt für Kraft und Reinheit der Frucht
  • SAFRES (= feiner Sand aus maritimen Sediment ohne Kieselsteine): sorgt für Eleganz und Frische
  • Kalksteinfelsen: Mineralität und Eleganz

Der Wein CLOS DE L'ORATOIRE DES PAPES Châteauneuf-du-Pape 2017

  • Assemblage: Grenache 80%, Syrah 10%, Mourvèdre & Cinsault 10%
  • Rebenalter: 50 Jahre + (geringer Ertrag und hohe Aromenkonzentration durch Alter)
  • Ertrag: zwischen 27 und 30 hl/ha (vergleichbar mit Cru-Lagen im Bordeaux)
  • Im Glas: intrensives Rubinrot mit schönen Reflexen alter Rosenblätter
  • In der Nase: offen und würzig (schwarzer Pfeffer, Lakritze), überraschende blumige Noten von Gras und Akazie, entwickelt sich zu mehr klassischen Noten von roten Beeren (Erdbeere, Kirsche und frische schwarze Johannisbeere) subtile Noten von Kampfer und Menthol bringen eine schöne Frische
  • Am Gaumen: vollmundig und offen, sehr elegant mit feinen Tanninen und seidiger Länge. Neben fesselnder roter Frucht herrliche Frische durch Mentholaromen abgerundet durch "Garrigues" Düften (garrigues = typische Mittelmeer Heidelandschaft mit Kräutern wie Thymian, Rosmarin, Lavendel etc.)

Weitere Weine dieses Weinguts:

Ogier alle Weine des Weinguts

Ogier Rotweine


Weitere Produktinformationen

Artikelbezeichnung Chateauneuf du Pape Rouge, Clos de l'Oratoire des Papes
Jahrgang 2017
Produktbezeichnung Rotwein
Alkoholgehalt 15 % Vol
Geschmacksrichtung trocken
Ursprungsland Frankreich
Herkunft: Region Vallée du Rhône
Qualitätsstufe AOC
Herkunft: Gebiet Chateauneuf-du-Pape
Weingut Ogier
Rebsorte 80% Grenache, 10% Syrah, 5% Mourvèdre, 5% Cinsault
Trinktemperatur 16-18°C
Nettofüllmenge 0,75l
Verschlussart Kork
Speisenempfehlung Rotes Fleisch, Wildgerichte, Eintöpfe und Käse
Enthält Schwefeldioxid und Sulfite Ja
Mit Hilfe von Ei Produkten hergestellt Nein
Mit Hilfe von Milch Produkten hergestellt Nein
EAN Verkaufseinheit 3510804130379
Hersteller Léonce Amouroux
Herstelleradresse 10, avenue Louis Pasteur, 84230 Châteauneuf-du-Pape, Frankreich

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Héritages Côtes du Rhône Rouge 2019
9,47 * (1 l = 12,63 €)
Héritages Gigondas 2018
19,89 * (1 l = 26,52 €)
Lacrimus 5 Tempranillo 2019
6,89 * (1 l = 9,19 €)
Lacrimus Crianza 2018
9,89 * (1 l = 13,19 €)
Original Malbec Rigal 2019
6,99 * (1 l = 9,32 €)
Lacrimus Apasionado 2020
8,25 * (1 l = 11,00 €)
Héritages Plan de Dieu 2019
10,69 * (1 l = 14,25 €)
Héritages Vacqueyras 2018
16,89 * (1 l = 22,52 €)
*

inkl. MwSt zzgl. Versand

**Infos zur Berechnung der Lieferfrist siehe: Lieferzeit

 


Auch diese Kategorien durchsuchen: Ogier Rotwein, Rotwein Rhônetal, Rotwein aus Frankreich, Rotweine, Syrah, Grenache, Monastrell, Wein vom Weingut Ogier, Rotwein Châteauneuf-du-Pape, Rotweine über 20 Euro, Wein zu Wildgerichten, Wein Frankreich, Jahrgang 2017, Weingüter Côtes du Rhône, Weingüter Côtes du Rhône, Weingüter Côtes du Rhône, Rotwein Rhônetal, Rotwein Châteauneuf-du-Pape, Ogier Rotwein